Originaltitel: Out for Blood
USA 2004
Laufzeit: 90 Minuten
Regie: Richard Brandes (Penny Dreadful – Per Anhalter in den Tod)

Darsteller: Kevin Dillon (24, The Doors, Platoon), Lance Henriksen (Millenium, Aliens vs. Predator, Scream 3), Vanessa Angel (Kissing a Fool, Kingpin),
Jody Lyn O’Keefe (Eine wie keine, Halloween H20, Hoffnungslos verliebt)

FSK: frei ab 16 Jahren

Out for Blood - Fürchte jeden

 

Der Polizist Holten erhält von seinem Vorgesetzten Billings einen vermeintlichen Routineauftrag: Holten soll die Studentin Layla ausfindig machen, die seit einigen Wochen als vermisst gilt.

Schon nach kurzer Zeit scheint der Fall aufgeklärt. Holten spürt Layla in einer Diskothek auf. Die attraktive junge Frau findet Gefallen an dem Cop und nimmt ihn mit auf eine Party. Dort wird aus dem Spaß plötzlich blutiger Ernst, als sich die Gastgeber als Vampire entpuppen und über die Besucher herfallen. Auch Layla sind plötzlich merkwürdige Zähne gewachsen! Holten kämpft um sein Leben, wird aber vom Ober-Vampir am Hals verletzt. Im letzten Moment kann er die Vorhänge von den Fenstern reißen. Das einfallende Licht der Morgensonne vertreibt die Untoten.
Am nächsten Tag will niemand Holten die Vampir-Story glauben. Was aber noch schlimmer ist: Holtens Wunde am Hals verheilt nicht. Er verspürt einen subtilen Appetit auf Blut, und das Tageslicht tut seinen Augen weh. Er sucht Rat bei seiner Exfrau Susan, die sich als Autorin von Vampir-Romanen einen Namen gemacht hat.
Susans fatale Diagnose: Holten verwandelt sich langsam in einen Vampir. Wenn er ein Mensch bleiben will, muß er unbedingt den Anführer der Vampire töten…

Sie finden uns auch auf:

Facebook Youtube Youtube